Sprecher:innen

Die Sprecher:innen vertreten den Arbeitskreis nach außen und innen. Sie verstehen sich als Organisationsteam, das mit den laufenden Aufgaben betraut ist, welche die Aktivitäten des Arbeitskreises mit sich bringen. 2022 auf drei Jahre gewählt wurden:

Jana Diermann leitet seit Oktober 2021 das Forschungsprojekt des neuen digitalen Werkverzeichnisses der Farbigen Arbeiten auf Papier von Max Beckmann. Sie hat Kunstgeschichte und Deutsche Sprache und Literatur in Hamburg und Wien studiert. Sie betreute das Archiv Hamburger Kunst im Warburg Haus, Hamburg, und arbeitete für die ebenfalls dort ansässige Forschungsstelle »Entartete Kunst«. Seit Ende 2016 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin von Dr. Anja Tiedemann im Projekt Max Beckmann – Catalogue Raisonné der Gemälde bis zu dessen Erscheinen im Januar 2021. Im Sprecher:innen-Team ist sie gemeinsam mit Ingrid Pérez de Laborda für die Veranstaltungen zuständig und nimmt die Finanzverwaltung wahr.

veranstaltungen[at]arbeitskreis-werkverzeichnis.de / finanzen[at]arbeitskreis-werkverzeichnis.de

Ingrid Pérez de Laborda hat Kunstgeschichte, Frühchristliche und byzantinische Kunstgeschichte sowie Spanische Literaturwissenschaft in München studiert. Ihre Laufbahn am Kunstmarkt, zuletzt beim Dorotheum in München, begleitete eine langjährige Stiftungstätigkeit, zu der die Erarbeitung des Œuvreverzeichnisses der Malerin Magda Bittner-Simmet gehörte. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin war sie zunächst in einem NS-Raubgutforschungsprojekt an der Bayerischen Staatsbibliothek tätig, seit 2022 ist sie dort wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im stern-Fotoarchiv. Sie lehrt als Dozentin für Provenienzforschung an der Bibliotheksakademie Bayern. Im Arbeitskreis Werkverzeichnis ist sie seit 2019 Teil des Organisationsteams. Außerdem verantwortet sie die Mitherausgabe des „Handbuches Werkverzeichnis“ (2023). Im Sprecher:innen-Team ist sie gemeinsam mit Jana Diermann für die Veranstaltungen zuständig und nimmt sämtliche IT-Aufgaben wahr.

veranstaltungen[at]arbeitskreis-werkverzeichnis.de / networking[at]arbeitskreis-werkverzeichnis.de

Eva Wiederkehr Sladeczek hat Kunstgeschichte, Architekturgeschichte und Klassische Archäologie in Bern, Berlin und Utrecht studiert. Anschließend war sie im Auktionshaus Galerie Stuker in Bern und am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaften (SIK) in Zürich tätig. Von 1992 bis 2004 war sie Mitautorin des 9-bändigen „Catalogue raisonné Paul Klee“ bei der Paul-Klee-Stiftung, Kunstmuseum Bern, und von 2005 bis 2021 im Zentrum Paul Klee, Bern, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leiterin des Archivs. Sie ist Mitbegründerin des 2018 gegründeten Arbeitskreises Werkverzeichnis sowie Mitherausgeberin des „Handbuches Werkverzeichnis“ (2023) und wirkte in der Arbeitsgruppe „Leitfaden Expertise“ (2023) mit. Im Sprecher:innen-Team ist sie für allgemeine Fragen und die Newsletter zuständig.

info[at]arbeitskreis-werkverzeichnis.de